Freitag, 20. Mai 2016

XnView mit rechter Maustaste aufrufen

Bildbetrachter gibt es ja wie Sand am Meer. Ich war dennoch immer irgendwie auf die uralte Version 2.45 von ACDSee festgelegt; die Version war superschnell, klein, kostenfrei und ergonomisch. Die Version 2.45 war mal auf einer CD einer Zeitschrift zu finden.

Hier könnt ihr die alte Version 2.45 von ACDSee herunterladen.

Hier ist die dazugehörige Seriennummer.

Leider zickt diese Version auf Windows 10. Also musste etwas Neues her.



Meine Wahl fiel auf XnView: (Fast) Ebenso klein,

Warum XnView?

  • schnell und ohne Klimbim
  • ergonomisch durch sinnvolle Shortcuts
    - mit Bild-Auf und -Ab wechselt man zwischen den Bildern
    - mit ESC beendet man das Vollbild
    - mit STRG+UMSCH-Pfeil dreht man die Bilder
    - Zoomen mit + und -
    - Diashow mit PAUSE
    - ...

Hier findet ihr XnView zum Herunterladen.

Aber eins fehlt in der Standard-Installation: ACDSee konnte man bequem mit einem Rechtsklick auf ein Verzeichnis starten. Mit einem kleinem Registry-Eintrag geht das auch mit XnView:



  • Ihr öffnet den Registry Editor (Start, "regedit") 
  • klickt auf der linken Seite bei HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell\ 
  • mit der rechten Maustaste auf NEU, SCHLÜSSEL
  • vergebt den Namen "XnView"
  • Klickt auf der rechten Seite auf "(Standard)" doppelt und vergebt eine Bezeichnung, die im Explorer angezeigt werden soll (z.B.: "mit XnView browsen")
  • Nun klickt ihr auf den neu erzeugten Schlüssel "XnView" auf der linken Seite mit der rechten Maustaste und erzeugt einen weiteren Schlüssel "command"
  • Klickt auf der rechten Seite auf "(Standard)" doppelt und tragt ein:
    ["C:\Program Files (x86)\XnView\xnview.exe" "%1"]
Die eckigen Klammern lasst ihr weg, die Anführungszeichen sind aber wichtig. Zu beachten wäre natürlich, dass u.U. der Pfad zur EXE angepasst werden muss.


Im Explorer (oder wie hier im Total Commander) sieht es dann so aus:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gliederung in Word (2)

Falls ihr den ersten Teil vermisst - vergesst es; ich habe zu kompliziert gedacht, oder auch nicht - auf alle Fälle geht es einfacher, wenn ...