Freitag, 18. Januar 2013

Clever oder dreist?

Heute möchte ich Euch von einer sehr speziellen Eigeninitiative berichten:

Ermittler von Verizon erwischten einen angestellten Entwickler, der seinen Job bei dem Unternehmen gewinnbringend nach China auslagerte, um während seiner Arbeitszeit im Internet surfen zu können. Die Geschichte einer sehr ungewöhnlichen Sicherheitsuntersuchung.


Wie ein Entwickler seinen Job nach China auslagerte, um Katzenvideos zu schauen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abgestürzte Programme beenden

Wenn ein Programm anstürzt, ist es immer ärgerlich. Ich möchte drei Möglichkeiten aufzeigen, für Ordnung zu sorgen: via Taskmanager  ...