Freitag, 10. Juni 2016

Microsoft entwickelt Alternative zum TeamViewer

Oha, das ist ja mal interessant: Microsoft soll an einer Alternative zum TeamViewer arbeiten.

Hier der Original-Artikel bei mspoweruser.com

Hmm, Microsoft und Fernwartung? Da gab es doch diese Remoteunterstützung? Brr, war die grauslich.

Nun besinnt man sich also und möchte ein Tool feilbieten, welches genauso einfach zu bedienen sein soll, wie TeamViewer, aber in Windows integriert ist.

Wichtiger geplanter Unterschied: Die ID's sind immer temporär und laufen nach 5 Minuten aus. Eine unbeaufsichtigte Fernwartung ist damit also nicht möglich.

Dass dieses Tool beim nächsten größerem Update (Sommer) dabei sein wird, wird dadurch erhärtet, dass sich die Microsoft End User Services Agreement for Support Services bereits aufrufen lassen.

1 Kommentar:

  1. Ui ui ui... Was da wohl wieder für Dienste und Prozesse im Hintergrund aktiviert werden... Sprach der Unkenfrosch

    AntwortenLöschen

Abgestürzte Programme beenden

Wenn ein Programm anstürzt, ist es immer ärgerlich. Ich möchte drei Möglichkeiten aufzeigen, für Ordnung zu sorgen: via Taskmanager  ...